Hochwasserschutz

21

DAS SYSTEM

  • Mobile Hochwasserschutzwand aus Aluminium
  • Abdichtung der Profile mit austauschbaren UV-beständigen Moosgummidichtungen (EPDM-Dichtung)
  • Schutz bereits ab dem Einlegen der ersten Balken

DIE ANWENDUNG

  • Aluminium Dammbalken werden beidseitig in Befestigungsprofile oder Steher (Verankerung in Bodenhülsen) eingeschoben
  • Stapelung der Dammbalken durch Nut- und Federsystem
  • Fixierung von oben mittels Spannstück
  • Die Dammbalken füllen sich mit steigender Wasserhöhe, so wird das Aufschwimmen der Dammbalken verhindert

DIE MÖGLICHKEITEN

  • Objekt- und Landschaftsschutz
  • Die Länge der Schutzwand kann bei Bedarf beliebig erweitert werden
  • Bereits vorhandene Schutzmauern können nach statischer Prüfung erhöht werden
  • Individuelle Anpassung der Dammbalkenlänge